« --- »
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Online Starterangabe

NÄCHSTER RENNTAG

Donnerstag, 10. Mai 2018

Erster Start: 13:00 Uhr

NÄCHSTER RENNTAG

Donnerstag, 10. Mai 2018

Erster Start: 13:00 Uhr

NÄCHSTER RENNTAG

Donnerstag, 10. Mai 2018

Erster Start: 13:00 Uhr

* * * Aktuelle News aus Mönchengladbach * * *

125 Jahre Trabrennbahn

Gästefahren in Mönchengladbach am 31. Mai

Für den Jubiläumsrenntag am 31. Mai 2018 plant der Mönchengladbacher Rennverein ein Gästefahren mit anschließender Wiederholung am gleichen Tag.

Wir laden alle Freunde des Trabrennsports und ehemalige Aktive ein, sich frühzeitigf mit einem Pferd anzumelden. Angesprochen wird die Klasse bis 30.000 Euro.

Erforderlich sind eine Bescheinigung eines noch aktiven Trainers über die nötige Fahrtauglichkeit sowie eine Versicherung (30,- €).
Anmeldungen richten Sie bitte per E-Mail an: mail@mgtrab.de.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen!

125 Jahre Trabrennbahn

Vergleichskampf der deutschen Traberamateure am 31. Mai

Die Traber Allianz organisiert am 31. Mai 2018 im Rahmen des Jubiläumsrenntages in Mönchengladbach einen Vergleichskampf deutscher Amateure

Aus den Regionen Hamburg, Berlin, Westen und Bayern sollen jeweils drei Amateure in zwei Läufen gegeineinander antreten.

Weitere Informationen hierzu in Kürze.

Interessierte Amateurfahrer dürfen sich schon jetzt gerne melden. Einzige Voraussetzung: Mitgliedschaft in der Traber Allianz.

PMU Matinne an der Niersbrücke

Fünf Rennen läuten den Frühling ein

Zu einem kompakten Programm von fünf PMU-Lunch-Races begrüßte der Mönchengladbacher Rennverein die Besucher am ersten Aprilwochenende, das mit angenehmen Temperaturen und herrlichem Sonnenschein aufwartete.

Den Auftakt der Veranstaltung machte der Prix des Tulipes. Kurz nach dem Start der acht teilnehmenden Gespanne sorgte der favorisierte Ernie Digger für eine Schrecksekunde, als es dem Fahrer Jan Thijs de Jong gerade noch gelang, den angesprungenen Wallach wieder auszuparieren. Weniger Glück hatte da Eva Castelle (Jesse ter Borgh), die es Ernie Digger kurz darauf gleich tat, allerdings nicht mehr in den richtigen Tritt zurückfand und aus dem Rennen genommen wurde.

weiter ...

Neues Wettangebot bei PMU-Rennen

Mönchengladbach wettet deutsch-französisch

Ab kommendem Samstag (7. April) werden bei den PMU-Rennen in Mönchengladbach die Wetteinsätze der deutschen und französischen Wettkunden in einen Pool zusammenfließen. Damit wird es in Deutschland und den der PMU angeschlossenen Ländern nur mehr einen so genannten Totalisator geben, der einheitliche Quoten und damit gleiche Gewinnchancen errechnet. Positiver Nebeneffekt: Auf der Rennbahn können alle Kunden auf das umfangreiche Wettangebot der PMU zurückgreifen und dabei von den stabilen Gewinnquoten und stets gut gefüllten Umsatztöpfen der PMU profitieren.

weiter ...

Bahnchampionate 2017

Ehrung der Mönchengladbacher Champions

Am vergangenen Renntag ehrte der Vorsitzende des Mönchengladbacher Rennvereins, Elmar Eßer, die Mönchengladbcaher Champions des vergangenen Jahres.

Pferd des Jahres 2017 ist Chou Chou Star, die bei zehn Starts vier Siege und zwei zweite Plätze einfahren konnte. Stellvertretend für Victor Gentz, Trainer der fünfjährigen Stute, nahm Dr. Ingrid Gentz die Decke entgegen.

Mit 31 Siegen setzte der alte und neue Goldhelmträger Michael Nimczyk seine Erfolgsserie an der Niersbrücke fort. Gleich 48 Mal konnte Wolfgang Nimczyk als Trainer Erfolge verzeichnen.
Bei den Amateurfahrern hatte Jörg Hafer mit insgesamt sieben Siegen die Nase vorn. Unter dem Applaus der Rennbahnbesucher gratulierte Eßer den Champions, die sicherlich im Jubiläumsjahr der Mönchengladbacher Rennbahn an die vergangenen Erfolge anknüpfen werden.

Trauer um Norbert Blum

Nach langer schwerer Krankheit ist der zweite Vorsitzende des Vereins zur Förderung des Rheinischen Trabrennsports, Norbert Blum, im Alter von 76 Jahren verstorben.

Norbert Blum war fast fünf Jahrzehnte als Besitzer, Fahrer und Funktionär im Trabrennsport aktiv. 2015 übernahm er das Amt des zweiten Vorsitzenden in Mönchengladbach.

Unser Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen, vor allem seiner Frau. Norbert Blum hat seine Spuren im Trabrennsport hinterlassen, auch in Mönchengladbach werden wir ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Die Trabrennbahn präsentiert sich auf der ITB

Borussias Jünter voll auf Trab

Auch die Trabrennbahn Mönchengladbach ist auf der weltgrößten Tourismusmesse ITB, die derzeit in Berlin stattfindet, mit einem Display vertreten.

Nicht nur tourismusinteressierte Besucher aus aller Welt, auch Jünter, Maskottchen der Mönchengladbacher Borussia, informierte sich über das im Mai anstehende 125jährige Jubiläum Deutschlands ältester Trabrennbahn.

"Die Pferde, die bei unseren Rennen laufen, sind zwar keine Fohlen mehr, aber dass sich das Maskottchen unserer Fohlenelf auch für den Trabrennsport interessiert freut uns natürlich sehr", erklärte Elmar Eßer, Vorsitzender des Gladbacher Rennvereins, der gemeinsam mit seinem Vorstand schon intensiv in den Vorbereitungen für das Jubiläums steckt. "Zu diesem besonderen Ereignis wollen wir allen Traberfreunden ein spannendes Programm uns tolle Rennen bieten und freuen uns auf zahlreiche Besuchern an den beiden Jubiläumstagen am 30. und 31. Mai"

Alle Neuigkeiten und Infos zu den Aktivitäten rund ums Jubiläum finden Sie natürlich hier auf unserer Homepage www.mgtrab.de.

Aktiveninfo

Großer Mönchengladbacher Jubiläums-Preis

Die Ausschreibung für das Standard-Rennen am 31. Mai 2018 rund um unseren Jubiläums-Renntag muss aufgrund einer deutlich zu geringen Nennungszahl bedauerlicherweise zurück gezogen werden.

Der Rennverein gibt jedoch bekannt, dass am 31. Mai ein mit 10.000 Euro dotiertes Rennen mit (ähnlicher) kurzfristiger Ausschreibung (Vorläufe am 30. Mai) angeboten werden wird.

Wir danken allen Besitzern und Trainern für ihre getätigten Nennungen, insbesondere den Traberfreunden aus Bayern und dem benachbarten Ausland, und hoffen, alle dennoch als Gäste am 30. und 31. Mai in Mönchengladbach begrüßen zu dürfen.
Bitte informieren Sie sich über die Ausschreibung zeitnah hier auf unserer Website.

Der Vorstand Mönchengladbach

Minitraber-Termine

Die Kleinsten wieder ganz groß

Auch in unserem Jubiläumsjahr freuen wir uns, dass der Traber-Nachwuchs wieder auf der Rennbahn an der Niersbrücke gastiert.

Wie schon in den vergangenen Jahren veranstalten die Minitraber an drei Terminen Rennveranstaltungen in Mönchengladbach. Am 22. April, am 23. September und am 7. Oktober 2018 wetteifern die Kleinsten im Trabrennsport wieder um den Sieg.
Besucher sind zu den Veranstaltungen herzlich eingeladen!

Die Trabrennbahn beim Veilchendienstagszug

„Echt kuhl – da kuckste“

Mehr als 350.000 Besucher säumten bei herrlichem Wetter den Zugweg des Mönchengladbacher Veilchendienstagszuges. Die ideale Gelegenheit, für Deutschlands älteste Trabrennbahn und ihr diesjähriges Jubiläum zu werben.

Mit Hilfe und freundlicher Unterstützung durch den Mönchengladbacher Karnevalsverband war noch kurz vor dem Zug ein toller Motivwagen gebaut worden, der unter dem Motto "Echt kuhl - da kuckste!" ganz vorne im Zug mitfahren konnte.
Das fiel natürlich auch den Kommentatoren des Lokalradios auf, auch in den Fernsehberichten fand diese Aktion der Mönchengladbachr Trabrennbahn Erwähnung.

Ein "echt kuhler" Auftakt für die Aktionen und Events zum 125jährigen Jubiläum der Trabrennbahn an der Nierbrücke, das mit einem hoch dotierten Doppelrenntag nebst attraktivem Rahmenprogramm am 30. und 31. Mai 2018 gefeiert wird.

"Auf ein Wort"

Bedauerlicherweise mussten wir den Renntag am 28.01.2018 absagen, da die Starterzahl weder aus sportlicher noch aus wirtschaftlicher Sicht eine Durchführung rechtfertigt hätte. Dass dies ausgerechnet am Anfang unseres Jubiläumsjahres geschehen musste, ist umso ärgerlicher. Für die Zukunft gilt: Der Rennverein bemüht sich um jeden Renntag und setzt auf die Mithilfe der Aktiven aus Nah und Fern! Wir mögen nicht die größte Rennbahn auf der Traber-Landkarte sein, aber wir sind mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln bemüht, den Trabrennsport im Trabwesten weiter aufrecht zu halten.
Wir wollen also nicht den Kopf in den Sand stecken sondern nach vorne schauen.

Neben der Wetter-Trophy am nächsten Renntag (Sonntag, 18. Februar 2018) haben wir uns zum 125 jährigen Jubiläum der Mönchengladbacher Trabrennbahn in diesem Jahr etwas Besonderes vorgenommen. Wir werden am Mittwoch, 30. Mai und Donnerstag (Fronleichnam), 31. Mai 2018 einen Doppel-Jubiläumsrenntag durchführen. Zusätzlich zu vielen Aktivitäten an den Renntagen wird es an Fronleichnam ein großes Standardrennen mit hoher Dotierung geben.

Dies verdanken wir der großzügigen Spendenaktion von Wolfgang und Michael Nimczyk, die bei ihrer diesjährigen Championsfeier auf Geschenke verzichteten und um eine Spende für den Jubiläums-Renntag baten. Die Ausschreibung für dieses Rennen wird in Kürze veröffentlicht. Wir hoffen, dass unsere treuen Trainer und Besitzer sowie gern gesehene Gäste den Weg zu uns finden und an diesem Rennen – dem Highlight der Saison 2018 - teilnehmen werden.

Da zum Jubiläum viele weitere Ideen umgesetzt werden sollen, bedeutet dies aber auch gleichzeitig, einen finanziellen Rahmen zu schaffen. Daher haben wir dank tatkräftiger Unterstützung der Druckerei Karten aus Mönchengladbach eine Broschüre „Sponsoring 2018 – Trabrennbahn Mönchengladbach“ zusammengestellt, die Werbemöglichkeiten rund um die Mönchengladbacher Rennbahn und insbesondere zum 125 jährigen Jubiläum aufzeigt. Blättern Sie gerne die Broschüre heir im Internet durch, vielleicht gibt es den einen oder anderen, der uns unterstützen möchte.

Damit die hierfür eingehenden Gelder auch dem Jubiläum zugutekommen, haben wir eigens ein Konto eingerichtet:
IBAN: DE68310500000004748588 / BIC: MGLSDE33

Wir werden Sie weiterhin auf dem Laufenden halten und für weitere Auskünfte stehe ich gerne zur Verfügung.

Elmar Eßer, Vorsitzender

© Verein zur Förderung des Rheinischen Trabrennsportes e.V. 2018